Direkt zum Inhalt

32. Ottobeurer Basketball Mixedturnier

Am 15./16. Juni 2024, findet unser 32. Basketball Mixedturnier statt. 

Alle Infos dazu unter www.mixedturnier.de

Deutschland ist Weltmeister! Im Basketball! Zum ersten Mal! Wir Basketballer in Ottobeuren hatten natürlich keinen direkten Einfluss auf dieses sensationelle Ereignis, aber es hat uns allen gezeigt, dass Basketball in ganz Deutschland bekannt ist und sein Nischendasein endgültig hinter sich gelassen hat. Das hat auch unserer gesamten Abteilung einen enormen Schub gegeben. Die gute Entwicklung der Jugendarbeit in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass wir in der abgelaufenen Saison 2023/24 mit 7 Jugendmannschaften und 2 Herrenmannschaften antreten konnten.

Der Grundstein für diese Entwicklung wird seit Jahren in der Ball-Spiel-Spaß-Stunde gelegt. Diese wird von Bettina Hubatschek geleitet und dank der Unterstützung von Anna und Patrick Nauheimer-Clus und Doris Haller lernen in dieser Gruppe bis zu 30 bewegungshungrige Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 7 Jahren, wie viel Spaß Ballsport und Bewegung machen kann.

Unsere neu formierte U10-Mannschaft mit Trainer Richard Patrocinio hatte in der Bezirksliga Süd einen schweren Stand, konnte sich aber im Laufe der Saison stark verbessern und die Mädels und Jungs gehen gut vorbereitet in ihre zweite Saison. 

 

Die ebenfalls gemischte U12 wurde von Marcin Poprawa und Julia Müller trainiert und belegte in der Bezirksliga Süd einen sehr guten vierten Platz. 

 

Ebenfalls in der Bezirksliga Süd spielte unsere U14. Das von Britta und Lenni Tillinger trainierte Team beendete die Saison auf Platz 7.

Insbesondere die Integration der neu hinzugekommenen Spielerinnen und Spieler ist in diesen Mannschaften immer wieder eine Herausforderung, zeigt aber auch die Beliebtheit des Basketballsports in Ottobeuren und die hervorragende Arbeit der Trainerinnen und Trainer, die sich dieser Herausforderung mit Freude stellen. 

In der Bezirksoberliga trat unsere U16 weiblich an. Unter dem Trainergespann Steffi und Bernd Fauter erreichten sie einen hervorragenden 2. Platz hinter dem TV 1847 Augsburg. Besonders zu erwähnen ist hier das große Engagement der Spielerinnen und Trainer, die auch weite Fahrten nach Schrobenhausen und Neuburg auf sich nahmen. 

 

Unsere U16 männlich startete mit dem neuen Trainer Dominik Zürnstein in die Saison und belegte am Ende den 3. Platz hinter Illertal und Kaufbeuren. 

Ebenfalls den 3. Platz belegte unsere U18 in der Bezirksliga Süd. Die von Alok Dutta und Gerd Holzner trainierte Mannschaft zeigte teilweise begeisternden Basketball und konnte als einzige Mannschaft der Liga die BG Illertal schlagen. 

Einen besonderen Erfolg konnte die männliche U20 verbuchen. Das von Christian Gahm trainierte Team wurde Schwäbischer Meister und qualifizierte sich damit für die Bayerische Meisterschaft. Bei der in Turnierform ausgetragenen Meisterschaft trifft das Team auf Mannschaften aus Regensburg, Vilsbiburg, Lauf, Bamberg und Würzburg. Mal sehen, ob am Pfingstwochenende etwas zu holen ist.

Seit Jahren trat wieder eine zweite Herrenmannschaft in der Bezirksklasse an. Die neu zusammengestellte Mannschaft musste sich im Laufe der Saison erst finden, konnte aber bis auf zwei deutliche Niederlagen gegen den VFL Buchloe 2 durchaus mithalten und belegte am Ende den fünften Platz. In der Bezirksliga Süd trat die erste Herrenmannschaft mit ihrem Spielertrainer Fabian Akolk an. Die Hinrunde verlief leider nicht so erfolgreich wie erhofft, da einige knappe Spiele am Ende nicht gewonnen werden konnten. Die hervorragende Leistung im Pokal gegen den späteren Meister der Bezirksoberliga TSV Sonthofen (leider wurde das Spiel mit 4 Punkten verloren) war so etwas wie die Initialzündung für die sehr erfolgreiche Rückrunde. Zwei Niederlagen standen hier fünf Siege gegenüber, so dass am Ende ein guter vierter Platz erreicht werden konnte. Die Leistungssteigerung der teilweise noch sehr jungen Mannschaft lässt für die Zukunft einiges erwarten und so wird für die kommende Saison eine noch bessere Platzierung angestrebt.
Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle auch der großartige Einsatz unserer Schiedsrichter. Nur durch sie ist der Spielbetrieb möglich und dass dies nicht immer eine leichte Aufgabe ist, dürfte jedem klar sein. Danke für euren unermüdlichen Einsatz! 
Mittlerweile sind auch die Teams für die nächste Saison zusammengestellt und haben mit dem Training begonnen. 

Alle aktuellen Informationen zu den Mannschaften und den Trainingszeiten sind unter www.tsvo-basketball.de zu finden. Besonders zu erwähnen ist hier das Bestreben, auch wieder eine Damenmannschaft in den Spielbetrieb zu schicken. Wer Interesse hat, schaut einfach mal vorbei!

Zum Ende der vergangenen Saison gab es einen Wechsel in der Abteilungsleitung. Nach über 15 Jahren als Abteilungsleiter hat Tobias Kraft sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt. Auch Bettina Hubatschek ist nach über 10 Jahren als zweite Abteilungsleiterin zurückgetreten. Vielen Dank für euer großes Engagement und euren unermüdlichen Einsatz! Die aktuelle Abteilungsleitung besteht nun aus Christian Gahm, Luca Tillinger und Elisabeth Zeller (Finanzen). Neben der neuen Abteilungsleitung haben sich Max Schulz und Benjamin Patrocinio bereit erklärt Verantwortung zu übernehmen, nämlich die Organisation des Mixedturniers. Das deutschlandweit bekannte und beliebte Basketballturnier findet in diesem Jahr bereits zum 32. Mal statt und wird wieder von 40 Mannschaften aus nah und fern besucht.

Abschließend bleibt noch allen Trainerinnen und Trainern, allen Eltern, die Fahrdienste, Waschdienste und Verkaufsstände in der Halle übernommen haben, unseren Sponsoren (insbesondere der D2E Solar GmbH für die Ausstattung der Herrenmannschaften mit neuen Trikots und dem Allgäuer Bestandsbau für die neuen Jugendbälle) und allen anderen, die sich um den Basketballsport in Ottobeuren verdient gemacht haben, zu danken. Ohne Euch wäre es nicht möglich, dass über 100 Spielerinnen und Spieler in Ottobeuren Basketball spielen können. 

Vielen Dank! Bis zum nächsten Heimspiel!
 

Saison